B. Wörner
/


Ihr Steuerberater

 

IMPRESSUM




Informationen nach § 5 TMG und § 2 DL-InfoV

 

Benjamin Wörner, Steuerberater

Magirus-Deutz-Straße 12

89077 Ulm

 

Telefon: + 49 731 / 40 321 410

E-Mail: b.woerner[at]woerner.tax

Internet: https://woerner.tax

 

Benjamin Wörner: Steuerberater (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG: DE-299673473

 

Zuständige Aufsichtsbehörde: Steuerberaterkammer Stuttgart, Hegelstraße 33, 70174 Stuttgart

 

Zuständige Kammer: Steuerberaterkammer Stuttgart, Hegelstraße 33, 70174 Stuttgart

 

Berufsrechtliche Regelungen:

Steuerberatungsgesetz (StBerG), Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)

Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV), Berufsordnung für Steuerberater (BOStB)

 

Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der zuständigen Steuerberaterkammer Stuttgart unter

www.stbk-stuttgart.de eingesehen werden. Sie sind auch auf der Internetseite der Bundessteuerberaterkammer

unter www.bstbk.de abrufbar.

 

Berufshaftpflichtversicherung:

Gothaer Allgemeine Versicherung AG

Gothaer-Allee 1

50969 Köln

Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland


 

DATENSCHUTZ

 

 

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Kanzleiwebseite von:


Benjamin Wörner, Steuerberater

Magirus-Deutz-Straße 12

89077 Ulm

 

Telefon: + 49 731 / 40 321 410

E-Mail: b.woerner[at]mail.de

Internet: https://woerner.tax

 

Beim Aufruf dieser Webseite https://woerner.tax werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

-       IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,

-       Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,

-       Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,

-       Webseite, von der aus der Besucher auf die Kanzleiwebseite gelangt (sog. Referrer-URL),

-       Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

 Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Kanzlei hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

-       die Verbindung zur Webseite der Kanzlei zügig aufzubauen,

-       eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,

-       die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und

-       die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

 

Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Kanzleiwebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die Kanzlei kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots der Kanzlei komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Kanzlei nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt.